Ensemble-Mitglieder

Björn Kunze (seit 2013)

Björn Kunze, geboren 1974, startete im Alter von sieben Jahren seine musikalische Ausbildung am Konservatorium Cottbus. Er spielte Klarinette in verschiedenen kammermusikalischen Besetzungen und im Städtischen Jugendblasorchester Cottbus. Im Sinfonischen Blasorchester des Jungen Ensemble Berlin e.V. ist er seit 1995 aktiv. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich musikalisch überwiegend mit seinem Lieblingsinstrument, der Bassklarinette. Dem Klarinettenquartett Berlin gehört er seit der Gründung 2013 an.

Björn ist Diplom-Kaufmann und arbeitet als Marketing Manager.

Emily Guerry (2013-2017 und seit 2021)

Emily Guerry wurde 1987 in Frankreich geboren. Sie erhielt 2004 am Conservatoire National de Musique von Caen in Frankreich ihren Klarinettenabschluss mit Auszeichnung. Im Cap Lihou Orchester in Frankreich war sie von 2002 bis 2004 Soloklarinettistin. Von 2010 bis 2011 spielte sie im Sinfonischen Blasorchester der Universität von Cambridge in England. Außerdem spielte sie in verschiedenen kammermusikalischen Besetzungen. Von 2013 bis 2015 war Emily Mitglied des Blasorchesters Junges Ensemble Berlin, 2015 als Stimmführerin. Sie ist Gründungsmitglied des Klarinettenquartett Berlin und nach einer Kinderpause seit 2021 wieder in der aktuellen Besetzung des Quartetts.

Emily ist Fremdsprachenlehrerin.

Johanna Weihrauch (seit 2019)

Johanna Weihrauch, geboren 1990 im Spreewald, gelangte mit 12 Jahren zum Klarinettenspiel. Ihr Weg führte sie zum Studium der Instrumentalpädagogik an der BTU Cottbus, Hauptfach Klarinette, Nebenfach Saxophon, welches sie 2018 abschloss. Zeitgleich unterrichtet/e sie an verschiedenen Musikschulen die Fächer Klarinette, Saxophon, Blockflöte und übernimmt Aufgaben der Orchesterleitung. Neben der Unterrichtstätigkeit wirkt sie in mehreren Formationen und Projekten
mit, so z.B. im Landesjugendblasorchester Brandenburg.

Florian Wild (seit 2017)

Florian Wild, geboren 1986, wuchs musikalisch mit dem Ergoldinger Blasorchester in Niederbayern auf. Dort und später auch im „Akademischen Blasorchester München“ und im „Landesjugendblasorchester Brandenburg“ übernahm er sowohl führende Stimmen auf der B- und Es-Klarinette als auch die Stimmen der Bass- und Kontrabassklarinette. Erfahrungen konnte er außerdem in seinem eigenen Klarinettentrio und in diversen bayerischen Blasmusikbesetzungen sammeln.

Beruflich verschlug es Florian 2013 nach Berlin, wo er als gelernter Holzblasinstrumentenmacher bei einem großen Musikhändler den Blas- und Streichinstrumentenbereich verantwortet.

Anne Frank (2014-2020)

Anne Frank, geboren 1990 in Thüringen, begann ihre musikalische Ausbildung im Alter von sechs Jahren an der Flöte. Zwei Jahre später folgte Klarinettenunterricht bei Thomas Gütter und Fred Pothenik im Kinder- und Jugendmusikverein Römhild, begleitet durch Workshops mit namhaften Musikern wie Franz Watz oder Hagen Biehler, Solo-Klarinettist der Meininger Hofkapelle. Seit 2012 spielt Anne in Berliner Ensembles, u.a. als Saxophonistin bei der Rockgruppe „Sogenannte Anarchistische Musikwirtschaft“.

Anne ist Diplom-Pharmazeutin und Apothekerin in Berlin.

Chris Gutmann (2017-2019)

Chris Gutmann wurde 1987 in Sachsen geboren. Mit sieben Jahren begann er seine Ausbildung im Fach Klarinette. Bereits früh trat er als Solist mit der Elbland Philharmonie Sachsen auf und wurde mehrfach ausgezeichnet. Später begann er zusätzlich Saxophon zu spielen. In zahlreichen Orchestern und Ensembles wirkte er in seiner Heimat und an seinen Studienorten mit. In Freiburg im Breisgau spielte er in der VBO BigBand und gründete ein Klarinettenquartett. In Berlin war er zunächst Klarinettist im Sinfonieorchester der Humboldt-Universität zu Berlin mit Konzerten im Gewandhaus Leipzig und der Berliner Philharmonie, bevor er sich einige Jahre dem Jazz mit dem Quintett „The Flatted Fifth Berlin“ zuwandte.

Chris Gutmann ist Jurist und seit September 2019 Richter in Thüringen.